Tam The

TÂM THỂ ist eine psychisch – körperliche Gymnastik.

Das Ziel ist es, als eine Folge von langsamen Bewegungen, einen Zustand der Einheit und Harmonie zwischen Körper und Geist herbeizuführen.
Es richtet sich sowohl an den Geist als auch den Körper, als philosophisches Konzept (Yin – Yang), aber auch eine Wissenschaft des Heilens.
Die Tam The Praxis beginnt mit dem Erlernen der Bewegungen in spezifischen Abläufen, die keine besondere körperliche Vorbereitung erfordert.
Die zweite Ebene beinhaltet das Erlernen der Atemtechniken.
Die dritte Ebene besteht aus einer Kombination von Bewegung, Atmung und geistiger Aktivität. Somit kann die Lebensenergie (KHI) durch den Körper geleitet werden.
Das oberste Ziel ist die Vereinigung von Körper und Geist, zusammen mit der Erhaltung der Gesundheit des Körpers.

Tam The zu praktizieren hilft, besonders in einer schnelllebigen Zeit, seine Ruhe zu finden und sich zu zentrieren.

Tam The Kurse dürfen nur von von der World Union of Qwan Ki Do zertifizierten Trainern geleitet werden.
In Österreich sind dies der technische Leiter Tao Su Florin Fraga und Huan Su Barbara Hinterberger.